EINSTELLUNG DER REISEN - LANDESVERTRETUNG PENSIONISTEN

Gesundheitliche und persönliche Gründe und vor allem die Corona-Epidemie haben Herrn Kurt Heiss dazu bewegt, seine Tätigkeit als Reisebegleiter und Organisator nach 15 Jahren unwiderruflich einzustellen.

Schätzung - Gesundheitsausgaben rechnen sich mit Faktor 2,8

McKinsey-Untersuchung - Neun Prozent höheres BIP wäre möglich
Wien (APA) - Während manche Ökonomen seit Jahren und immer wieder die wachsenden Gesundheitsausgaben beklagen, zeigt eine neue Untersuchung des internationalen Beratungsunternehmens McKinsey ein gänzlich anderes Bild.

Entwicklung der Schüler für Lehrer wichtigeres Motiv als Ferien

 42 Prozent empfinden laut TALIS-Studie Stress im Job - Jeder Zweite fühlt sich von Administration gestresst, nur 15 Prozent von "zu vielen Unterrichtsstunden"
Wien (APA) - Anders als im landläufigen Witz sind in Österreich Juli und August bei Weitem nicht die wichtigsten Gründe um Lehrer zu werden. Nur für 18 Prozent der Pädagogen war laut der OECD-Lehrerstudie TALIS das "Zusammenpassen von schulischem Zeitplan und persönlichen Verpflichtungen" bei der Berufswahl von hoher Bedeutung. Das am häufigsten genannte Motiv: die Entwicklung junger Menschen zu beeinflussen.

GÖD-Deckenbacher: Wichtige Unterstützung für Waisenkinder von Beamtinnen und Beamten

Richtiger Schritt für Gleichbehandlung aller österreichischen Kinder
„Durch den heutigen Beschluss der Novellierung des Pensionsgesetzes 1965 und des Bundesbahn-Pensionsgesetzes im Nationalrat leisten wir einen wesentlichen Beitrag für die Gleichbehandlung von Waisenkindern in ganz Österreich.

 

Sozialausschuss: Alterssicherungskommissions-Gutachten vertagt

Wegen Corona Vorlage erst 2021 - Verlängerter Bezug der Waisenpension auch für Kinder von Beamten
Gesetzesänderungen aufgrund der Coronakrise haben am Donnerstag den Sozialausschuss beschäftigt:

Sommerschule: Rund 22.000 Anmeldungen

Deutschförderung an rund 400 Standorten in 1.700 Gruppen - Etwas mehr als die Hälfte der in Frage kommenden Schüler meldete sich an
 Knapp 22.000 Kinder sind für die neuen Sommerschulen angemeldet worden, das ist etwas mehr als die Hälfte der potenziell in Frage kommenden 41.000 Schüler.

Coronavirus - Sozialpartner fordern krisenfestes Gesundheitssystem

Gewerkschaften sowie Arbeiter- und Ärztekammer appellieren an die Regierung, die öffentliche und politische Aufmerksamkeit für ein krisenfestes Gesundheits- und Pflegesystem aufrechtzuerhalten. Die aktuelle Pandemie habe dessen Wichtigkeit einmal mehr aufgezeigt, hieß es am Dienstag in einer Aussendung.

GÖD Landesvorstand Tirol

Südtirolerplatz 14-16

6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 560110 408-416

Fax: +43 512 560110 420

E-Mail: tirol@goed.at

Kontakt

 

Wir sind Ihre Interessensvertretung

Wir kümmern uns um Ihre Probleme auf dem Gehaltssektor, Pensionsrecht, Dienstrecht, Zulagen und vieles mehr.

 

Lesen Sie mehr über unsere Leistungen...

Mitglied werden

Suchen