Corona-Massentests

Öffentlich Bedienstete haben durch ihren bisherigen Einsatz große Verantwortung gezeigt. Jetzt gilt es, dieses durch die Teilnahme an den Massentests neuerlich unter Beweis zu stellen.

 

Corona Massentests

 
 
 

Bluthochdruck - was nun?

Telemedizinisches Pilotprojekt Bluthochdruck im Rahmen von HerzMobil Tirol

 

pdfBluthochdruck - was nun?

 

Massentests - Polizei startet am 7. Dezember

Innenministerium mit "Doppeltest-Strategie" - 39.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgesehen
Wien (APA) - Die freiwilligen Corona-Massentests für Polizisten starten am 7. Dezember. Dabei wird es sich um eine sogenannte Doppeltest-Strategie handeln, teilte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Freitag der APA mit. Das heißt, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit haben, sich im Abstand von einer Woche zwei Mal testen zu lassen. Partner ist dabei das Rote Kreuz, vorgesehen ist die Testung von insgesamt rund 39.000 Personen.

Massentests - Ablauf für Lehrer fixiert

100 Teststationen in Wohnortnähe angekündigt - In Wien, Tirol und Vorarlberg werden Lehrer bei den flächendeckenden Massentests mitgetestet
Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hat am Wochenende in einem Schreiben an die Schulen bekanntgegeben, wie die Corona-Massentests für Lehrer am 5. und 6. Dezember ablaufen sollen. Ab Anfang kommender Woche sollen diese per Terminbuchungsplattform einen Testtermin in der Nähe ihres Wohnorts buchen können, bundesweit stehen dafür laut Schreiben 100 Teststationen zur Verfügung. In Wien, Tirol und Vorarlberg werden die Lehrer im Rahmen der allgemeinen Massentests mitgetestet.

Österreichischer Verwaltungspreis 2021 - Die Zukunft gemeinsam gestalten: Innovation im öffentlichen Dienst

Der österreichische Verwaltungspreis prämiert Innovationsprojekte von Bund, Ländern und Gemeinden sowie Kooperationsprojekte – Einreichschluss 28. Jänner 2021
„Verwaltung ist kein Selbstzweck: Der öffentliche Dienst arbeitet für die Bürgerinnen und Bürger und die Wirtschaft. Es ist mir ein besonderes Anliegen, exzellente Leistungen und innovative Projekte der Verwaltung vor den Vorhang zu holen, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die zukunftsweisendsten Projekte auszuzeichnen“, sagt Werner Kogler, Vizekanzler und Bundesminister für öffentlichen Dienst zum Start des Österreichischen Verwaltungspreises 2021.

Dienstrecht: Verfassungsausschuss befürwortet Novelle mit zahlreichen Detailänderungen

Einstimmigkeit zur Wertanpassung der jährlichen Leistungen für Kirchen und Religionsgesellschaften
Wien - Zahlreiche Detailänderungen für den öffentlichen Dienst bringt die von der Regierung dem Nationalrat vorgelegte Dienstrechtsnovelle 2020, die der Verfassungsausschuss heute mit breiter Mehrheit - ohne die Stimmen der NEOS - befürwortete. Unter anderem ist vorgesehen, den sogenannten "Papamonat" von vier Wochen auf bis zu 31 Kalendertage auszudehnen und werdende Mütter während des Mutterschutzes finanziell besserzustellen.

GÖD Landesvorstand Tirol

Südtirolerplatz 14-16

6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 560110 408-416

Fax: +43 512 560110 420

E-Mail: tirol@goed.at

Kontakt

 

Wir sind Ihre Interessensvertretung

Wir kümmern uns um Ihre Probleme auf dem Gehaltssektor, Pensionsrecht, Dienstrecht, Zulagen und vieles mehr.

 

Lesen Sie mehr über unsere Leistungen...

Mitglied werden

Suchen