Corona - Lehrer: Selbsttest-Lieferung ein "Gesamtdesaster"

Gewerkschafts-Ruf nach frühzeitiger Versorgung auch der Berufsschulen.
Nach wie vor Kritik an unvollständigen oder verspäteten Lieferungen von
Corona-Selbsttests an die Schulen üben Lehrervertreter.

Hohe Aktenberge - GÖD fordert Stärkung des Bundesfinanzgerichts

Der Rechnungshof (RH) hat kürzlich von hohen Aktenbergen und langen
Verfahrensdauern beim Bundesfinanzgericht (BFG) berichtet. Die Bundesvertretung
Richter und Staatsanwälte in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) hat nun auf
eine Unterbesetzung des BFG verwiesen. Sie fordert vom zuständigen Finanzministerium
eine Stärkung. Eine solche sei im Sinne einer raschen Steuereinhebung dringend
geboten.

Corona - Schulen erhalten fünf Mio. Selbsttests

Neue Testgeneration mit Abstrich aus vorderem Nasenbereich - Sicherheit wie bei derzeitigen Antigentests - Rückkehr zu Präsenzunterricht unklar - Pädagogen werden ab Ende Februar geimpft
Wien (APA) -

Neue Gewerkschaftsbeiträge für 2021

Information - Höchstbeitrag ab Jänner 2021:

 

für Aktive              € 27,32

für Pensionisten  € 11,10 monatlich

 

 
 
 

Lazise - Camping du Parc 2021

intropic1Auch 2021 haben GÖD-Tirol-Mitglieder wieder die Möglichkeit, Maxicaravane (Maxi Lido Superior) am beliebten Gardasee - Camping du Parc bei Lazise - zu Top-Konditionen zu mieten.

„Offensive Gesundheit“: Unterstützung für europaweiten Aktionstag der Gesundheitsberufe

29. Oktober 2020 im Zeichen des europäischen Gesundheits- und Pflegewesens – Bewusstseinsschaffung für Probleme abseits von COVID-19 – „Ende des Heldenepos“ =
Die Heldinnen und Helden im Gesundheits- und Pflegesystem brennen langsam aus. Deswegen fordert die European Public Services Union (EPSU) höhere Gehälter, mehr Personal und eine allen zugängliche Qualitätsmedizin. Morgen, Donnerstag, soll ein europaweiter Aktionstag der Gesundheitsberufe unter dem Motto „Fighting for health and care beyond the pandemic“ stattfinden und damit auf die Probleme im Gesundheits- und Pflegewesen über die Corona-Pandemie hinaus aufmerksam machen.

Nationalfeiertag - Regierung beschließt Anreize für Milizdienst

Die Regierung hat in ihrer Ministerratssitzung am Nationalfeiertag mehrere Maßnahmen beschlossen, mit denen der Milizdienst und der Grundwehrdienst beim Bundesheer attraktiver gemacht werden sollen. So bekommen Grundwehrdiener, die sich zur Miliz melden, künftig 400 Euro pro Monat zusätzlich. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) kamen zu ihrem live im Fernsehen übertragenen Auftritt mit patriotischen rot-weiß-roten Masken.

GÖD Landesvorstand Tirol

Südtirolerplatz 14-16

6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 560110 408-416

Fax: +43 512  59777 420

E-Mail: tirol@goed.at

 

Kontakt

 

Wir sind Ihre Interessensvertretung

Wir kümmern uns um Ihre Probleme auf dem Gehaltssektor, Pensionsrecht, Dienstrecht, Zulagen und vieles mehr.

 

Lesen Sie mehr über unsere Leistungen...

Mitglied werden

Suchen