GÖD-Polizeigewerkschaft: Diffamierungen durch Krisper und Hafenecker haben einen neuen Tiefpunkt erreicht

Untersuchungsausschuss soll Polizeiarbeit nicht angreifen
Wien (OTS) - Der Chef der Polizeigewerkschaft, Reinhard Zimmermann, nimmt heute Stellung zu den haltlosen Angriffen auf Ermittler der SoKo Tape.
„Seit Beginn des Untersuchungsausschusses wird versucht, die akribische Arbeit der Ermittler der SoKo Tape in den Medien zu diskreditieren und engagierte Beamte durch den Dreck zu ziehen“, so Reinhard Zimmermann.


Den Abgeordneten zum Nationalrat Stephanie Krisper (NEOS) und Christian Hafenecker (FPÖ) geht es in diesem Untersuchungsausschuss offenbar schon lange nicht mehr um Aufklärung.
Die Polizei ist der StPO verpflichtet und es ist unerhört, den Ermittlern Parteilichkeit vorzuwerfen und laufend Amtsmissbrauch zu unterstellen. „Die machen einfach ihren Job, wie es sich gehört“, schließt Zimmermann.

Schule - Schüler erhalten ab 2021/22 Laptops und Tablets

In der fünften Schulstufe - Sozial gestaffelter privater Finanzierungsanteil
Wien (APA) - Die Schüler der ersten Klassen an AHS-Unterstufen und Neuen Mittelschulen erhalten ab 2021/22 schrittweise Laptops bzw. Tablets.

Kumhofer: „Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen ist kein Kavaliersdelikt!

Anlässlich des internationalen Welttags gegen Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen möchten die FCG Pensionistinnen & Pensionisten das Bewusstsein für derartige Vorfälle schärfen.

Nationalrat begrüßt baldigen Start der Pflegereform

Budgetdebatte im Plenum zu Soziales, Pensionen und Konsumentenschutz
Die Sozialpolitik spiele in Zeiten von Corona eine entscheidende Rolle, betonte heute
Sozialminister Rudolf Anschober in der Budgetdebatte des Nationalrats zu den
Untergliederungen 21 Soziales, Konsumentenschutz und 22 Pensionsversicherungen.
Corona mache die Situation für viele Menschen bedrohlicher, wie etwa für Menschen
mit Behinderungen. Aus der Gesundheitskrise dürfe keine Sozialkrise werden, so der
Minister weiter.

FCG-Gabriel zum Welttag der Frauengesundheit: „Xundheit“ und„Xundbleiben“

Wir brauchen eine zukunftsorientierte Gendermedizin, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse beider Geschlechter eingeht

 „Es konnte wissenschaftlich belegt werden, dass Frauen und Männer symptomatisch in unterschiedlicher Weise erkranken und darauf muss im Sinne einer ganzheitlichen Medizin Rücksicht genommen werden.

Budget im Nationalrat - Oberste Organe, Kanzler, Inneres, Justiz

Budget im Nationalrat - Oberste Organe, Kanzler, Inneres, Justiz
Budgetdebatte von Dienstag bis Donnerstag
Der Nationalrat widmet dem Budget 2020 kommende Woche eine dreitägige Debatte. Dabei steht jetzt schon fest, dass viele der Zahlen im ersten türkis-grünen Haushalt
nicht halten werden.

Schule - Faßmann: Fast alle Lehrer an den Schulen

Schule - Faßmann: Fast alle Lehrer an den Schulen
Auch Schüler größtenteils anwesend - Neues Beurteilungsmodell bei Matura könnte bleiben
Fast alle Lehrer sind gestern, Montag, zu Unterricht bzw. Betreuung an den Schulen
erschienen. Darauf deuten laut Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) erste Zahlen aus
einigen Bundesländern hin.

GÖD Landesvorstand Tirol

Südtirolerplatz 14-16

6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 560110 408-416

Fax: +43 512 560110 420

E-Mail: tirol@goed.at

Kontakt

 

Wir sind Ihre Interessensvertretung

Wir kümmern uns um Ihre Probleme auf dem Gehaltssektor, Pensionsrecht, Dienstrecht, Zulagen und vieles mehr.

 

Lesen Sie mehr über unsere Leistungen...

Mitglied werden

Suchen