Pflege: Großer "Fachgipfel" debattiert künftige Anforderungen

Utl.: Hartinger-Klein lädt Experten, Klubchefs und Betroffene zum Forum
"PFLEGE.fit für die Zukunft" - Zuletzt 454.339 Personen mit Anspruch auf
Pflegegeld

Arbeitsmarkt - Arbeitslosigkeit 2018 gesunken, deutlich mehr Vollzeit

Utl.: Teilzeitquote auf 28,2 Prozent gefallen - Erwerbsquote bei 55+ von 51 auf 54
Prozent gestiegen
Wien (APA) - Im vergangenen Jahr ist die Arbeitslosigkeit in Österreich zurückgegangen. So
waren im Jahr 2018 durchschnittlich 220.100 Menschen arbeitslos, teilte die Statistik Austria
am Mittwoch mit.

Uni-Angestellte mit Beruf zufrieden, nicht aber mit Karrierechancen

Utl.: Knapp die Hälfte durch Zeitdruck und Stress belastet
Wien (APA) - Die Arbeitnehmer an den Universitäten sind mit ihrer beruflichen Tätigkeit
großteils zufrieden, nicht aber mit Karrieremöglichkeiten und Mitbestimmung.

Ganztagsschule: Förderung künftig auch für Horte und in Ferien

Utl.: Bei Einhaltung von Öffnungszeiten und Qualitätskriterien der Lernbetreuer -
Bund schwebt Beteiligung an Kosten für Schulsozialarbeiter vor

Sozialversicherung - Personalentscheidungen für Reform

Utl.: FP-Krenn als ÖGK-Obmann designiert - Überleitungsgremien ab 1. April parallel zu bestehenden Gremien - Mehrere Rücktritte derzeitiger Funktionäre für Amtsantritt in neuen Gremien

Bundesheer: Minister bestätigt nicht-verfassungskonformen Zustand

Utl.: Kunasek will drei Mrd. Euro
Wien (APA) - Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) hat nach seiner Befragung im
Eurofighter-U-Ausschuss Stellung zur aktuellen Debatte über den Zustand des Bundesheeres
bezogen. Er bestätigte die Darstellung von Generalstabschef Robert Brieger, wonach sich das
Heer in einem nicht-verfassungskonformen Zustand befindet und forderte drei Mrd. Euro, um
den "Investitionsstau" der vergangen 15 Jahre zu lösen.

Gewerkschaft lässt Karfreitagsregelung prüfen

Die Novelle zum Arbeitsruhegesetz, die den Karfreitag als Feiertag für Evangelische und
Altkatholiken abschafft, wird nächste Woche durch den Bundesrat gehen und dann in Kraft
treten.

GÖD Landesvorstand Tirol

Südtirolerplatz 14-16

6020 Innsbruck

Tel.: +43 512 560110 408-416

Fax: +43 512 560110 420

E-Mail: tirol@goed.at

Kontakt

 

Wir sind Ihre Interessensvertretung

Wir kümmern uns um Ihre Probleme auf dem Gehaltssektor, Pensionsrecht, Dienstrecht, Zulagen und vieles mehr.

 

Lesen Sie mehr über unsere Leistungen...

Mitglied werden

Suchen