Gewerkschaft Öffentlicher Dienst Tirol

Mitglied werden

leistungen
Unsere Leistungen

lesen Sie mehr ...

oebv-logo
Österreichische

Beamtenversicherung

Schnedl: Digitale Stromzähler müssen sofort flächendeckend überprüft werden

Schnedl: Digitale Stromzähler müssen sofort flächendeckend überprüft werden

Utl.: Konsumentenschutzminister Stöger muss umgehen handeln! 

Wien (OTS) - „Eine Studie aus den Niederlanden belegt, dass mehr als 50 Prozent der in den Niederlanden am Markt befindlichen „Smart Meter“ falsche Stromverbrauchsergebnisse, oft sehr zum Nachteil der Stromkonsumentinnen und -konsumenten, liefern. Bundesminister Alois Stöger, in dessen Zuständigkeit auch der Konsumentenschutz fällt, muss endlich handeln, ist doch das Problem schon länger bekannt. Immerhin sind schon rund 10 Prozent der Haushalte mit Smart Metern ausgestattet“, fordert der Vorsitzende der Christgewerkschafterinnen und Christgewerkschafter, ÖGB-Vizepräsident und GÖD-Vorsitzender, Norbert Schnedl, Bundesminister Alois Stöger zum raschen Handeln auf.

„Es darf nicht zugewartet werden, bis ein technisch versierter Konsument zufällig erkennt, dass die Stromverbrauchswerte nicht stimmen. Es muss eine sofortige Überprüfung aller in Österreich zugelassenen Smart Meter-Typen durchgeführt werden. Die Haushalte müssen sich darauf verlassen können, dass die verrechneten Stromkosten auch dem Verbrauch entsprechen“, hält Schnedl abschließend fest.