Gewerkschaft Öffentlicher Dienst Tirol

Mitglied werden

leistungen
Unsere Leistungen

lesen Sie mehr ...

oebv-logo
Österreichische

Beamtenversicherung

Ausgaben für Ordnung und Sicherheit: Österreich unter EU-Schnitt

Ausgaben für Ordnung und Sicherheit: Österreich unter EU-Schnitt
Utl.: Im Verhältnis zum BIP in Bulgarien und Slowakei am höchsten

 


Brüssel (APA) - Österreich liegt mit seinen Ausgaben für öffentliche Ordnung und Sicherheit unter dem EU-Schnitt. Wie aus Daten des EU-Statistikamtes Eurostat vom Mittwoch hervorgeht, lag Österreich 2015 mit einem Anteil von 1,4 Prozent des BIP unter dem EU-Durchschnitt von 1,8 Prozent.
Am höchsten ist der Anteil der staatlichen Ausgaben für öffentliche Ordnung und Sicherheit demnach in Bulgarien (2,8 Prozent), der Slowakei (2,4 Prozent) und Rumänien (2,3 Prozent), am niedrigsten in Dänemark und Luxemburg (je 1,0 Prozent), Irland (1,1 Prozent), Malta und Finnland (je 1,2 Prozent).
Betrachtet man die Ausgaben für öffentliche Ordnung und Sicherheit nach der Zahl der Einwohner ergibt sich ein anderes Bild: Hier sind Bulgarien und Rumänien mit 173 Euro bzw. 183 Euro pro Einwohner Schlusslichter in der EU, während Luxemburg (899 Euro), Großbritannien (792 Euro) und die Niederlande (724 Euro) führend sind. Österreich kam 2015 auf 545 Euro pro Einwohner - dies liegt knapp über dem EU-Durchschnitt von 507 Euro.
APA0254 2017-08-16/13:05, 161305 Aug 17